AGB

Allgemeine Geschäftsbbedingungen (AGB) in der Fassung vom 01.07.2016

 

Teilnahmebedingungen für Kursteilnehmer

1. Die Teilnahme am Unterricht kann erst erfolgen, nachdem eine vollständig ausgefüllte und unterschriebene Anmeldung vorliegt.

2. Die Anmeldung zu einem Tanzkursus verpflichtet zur Anerkennung und Zahlung des vollen vereinbarten Honorars, das bis zur ersten Unterrichtsstunde voll entrichtet sein muss. Jede Anmeldung ist rechtsverbindlich.

3. Bei einer Abmeldung (nur schriftlich bis 10 Tage vor Kursbeginn möglich) ist eine Bearbeitungsgebühr von 10 € pro Person zu bezahlen. Bei späterer Abmeldung ist das gesamte Honorar fällig.

4. Wird ein Tanzkurs aus zwingenden Gründen unterbrochen, kann das Resthonorar abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 10 € pro Person für einen späteren Kursus gut geschrieben werden. Der zwingende Grund ist schriftlich zu belegen.

5. Zur Erreichung des Unterrichtszieles ist eine regelmäßige und pünktliche Teilnahme am Tanzkursus erforderlich.

6. Minderjährige Tanzschüler lassen die Anmeldung und die Kenntnisnahme dieser Bedingungen durch Ihre gesetzlichen Vertreter durch Unterschrift genehmigen.

7. Die auf der Anmeldung angegebenen Daten werden für betriebsinterne Zwecke in der EDV gespeichert und gesichert. Wir versichern Ihnen, dass wir Ihre Daten nur für interne Zwecke nutzen und keinem Dritten zugänglich machen.

———-

Teilnahmebedingungen für Clubmitglieder

1. Die Teilnahme am Unterricht kann erst erfolgen, nachdem ein vollständig ausgefüllter und unterschriebener Unterrichtsvertrag vorliegt.

2. Die Unterrichtserteilung erfolgt an ca. 40 Wochen im Jahr mit je einer Unterrichtseinheit an den festgelegten Unterrichtstagen.

3. Der auf dem Tanzschulvertrag ausgewiesene Monatsbeitrag entspricht einem Zwölftel des Jahresbeitrages = 40 Unterrichtseinheiten. Die in den Ferien nicht stattfindenden Unterrichtsstunden sind in das Honorar eingerechnet.

4. Die Mitgliedschaft beginnt mit dem auf dem Unterrichtsvertrag angegebenen Eintrittsdatum, und wird zunächst für die Mindestmitgliedsdauer von 3 Monaten fest geschlossen. Die Mitgliedschaft verlängert sich danach um jeweils 3 weitere Monate, falls sie nicht unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem Monat vor dem jeweiligen Vertragsende gekündigt wird. Die Kündigung muss in jedem Fall schriftlich erfolgen und eine gültige Unterschrift besitzen, bei Minderjährigen die Unterschrift(en) des(r) Erziehungsberechtigten. Kündigungen per E-Mail sind nicht gültig.

5. Der monatliche Beitrag wird jeweils im Voraus bis zum 10. Kalendertag eines jeden Monats mittels SEPA-Lastschrift eingezogen, und wird auch dann fällig, wenn die Teilnahme am Unterricht nicht erfolgt. Für jede nicht eingelöste Lastschrift wird zusätzlich zu der Bankgebühr 5 € Bearbeitungsgebühr berechnet, sofern die Tanzschule die Rücklastschrift nicht selbst zu vertreten hat. Bei Nichtteilnahme am Lastschriftverfahren ist der monatliche Beitrag vierteljährlich (3 Monate) im Voraus per Überweisung zu entrichten. Aufgrund des erhöhten Verwaltungsaufwands ist eine Zahlung in bar für Abo Kunden ausgeschlossen.

6. Unter Vorlage eines ärztlichen Attestes kann die Mitgliedschaft für den attestierten Zeitraum ruhen.

7. Bei Wiederanmeldung innerhalb von 3 Monaten ist eine Wiederanmeldegebühr von einer Monatsgebühr fällig.

8. Befindet sich der Kunde mit seinen Zahlungen in Verzug und werden schriftliche Mahnungen der Tanzschule versendet, werden für jede einzelne Mahnung auf Grund des damit verbundenen Personalaufwands und der Material- und Portokosten 5 € in Rechnung gestellt. Bei schuldhaftem Zahlungsverzug mit mindestens zwei Monatsbeiträgen, werden die gesamten zukünftigen Beiträge der Restlaufzeit sofort zur Zahlung fällig.

9. Die „vH-Card“ (Silver, Gold und Platin Edition) ist Eigentum der Tanzschule van Hasselt GmbH und wird dem Kunden gegen eine Kaution als Leihgabe für die Dauer des Vertragsverhältnisses zur Verfügung gestellt. Die „vH-Card“ ist bei Kündigung gegen Erstattung der Kaution unverzüglich zurück zu geben. Bei Verlust der „vH-Card“ melden Sie diesen bitte unverzüglich im Tanzschulbüro, um einer unberechtigten Nutzung durch Dritte entgegen zu wirken. Dort erhalten Sie gegen eine Gebühr eine neue „vH-Card“. Die „vH-Card“ ist nicht übertragbar und ihre Nutzung durch Dritte wird ausgeschlossen.

10. Mündliche Nebenabsprachen mit Betriebsangehörigen der Tanzschule sind ungültig.

11. Die Ausübung des Tanzsports in unseren Räumen – gleich welcher Art – geschieht auf eigene Gefahr. Für Personen- oder Sachschäden, die nicht von der Tanzschule oder deren Mitarbeiter verursacht wurden, ist jede Haftung ausgeschlossen.

12. Die auf der Anmeldung angegebenen Daten werden für betriebsinterne Zwecke in der EDV gespeichert und gesichert. Wir versichern Ihnen, dass wir Ihre Daten nur für interne Zwecke nutzen und keinem Dritten zugänglich machen.

13. Die Unterrichtsinhalte sind geistiges Eigentum der Tanzschule van Hasselt GmbH. Deshalb ist ein Filmen in den Unterrichten nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung erlaubt.

———

Widerrufsrecht bei Internet Anmeldungen

(Nur) bei der Internet Anmeldung steht dem Kunden das gesetzliche Widerrufsrecht zu. Danach wird die Willenserklärung zur Teilnahme am Tanzkurs erst wirksam, wenn Sie nicht binnen einer Frist von 2 Wochen schriftlich widerrufen wird. Der Lauf der Frist beginnt mit Absenden des Anmeldeformulars. Hat der Kunde bereits am Tanzkurs teilgenommen, auch nur stundenweise, so gilt der Widerruf als nicht erfolgt.

Der Widerruf ist schriftlich zu richten an:

Tanzschule van Hasselt GmbH
Karl-Schwering-Platz 4-6
50931 Köln-Lindenthal

———-

OBEN